Montag, 19. September 2016

Booksnack: Erinnerungen (1/5)

Dieser Booksnack ist in Sachen Umfang etwas besonderes. Er umfasst acht eBook-Seiten auf meinem Kindle-Paperwhite - so weit, so nichts besonderes. Aber diese Geschichte ist nochmal unterteilt in drei weitere kurze Mini-Kurzgeschichten - oder wie soll ich Geschichten nennen, die einen Umfang von zwei eBook-Seiten haben?

Jetzt müsste ich eigentlich für jede einzelne der drei kurzen Mini-Kurzgeschichten eine eigene Rezension schreiben. Eigentlich. In der letzten Geschichte stellt die Autorin den Lesern aber eine alles entscheidende Frage:
"So, und jetzt kommen Sie.
Was sollte das? Wie sollte ich das alles deuten?"

Und da hat sie vollkommen recht, bleibt dem Leser aber die Antwort auf diese Frage schuldig. Denn sie hat bei ihren Erinnerungen etwas vergessen. Es fehlt in jeder einzelnen Geschichte die Pointe. Es handelt sich bei diesen Geschichten lediglich um Erzählungen, die man noch nicht mal am Stammtisch der Kneipe erzählen könnte, weil es alle abgrundtief langweilt.

Wäre wenigstens der Erzählstil außergewöhnlich oder gar witzig, könnte man den Erzählungen noch irgendetwas abgewinnen. Ist er aber nicht und so bleiben drei lieblos erzählte und vollkommen belanglose Geschichten übrig, die kaum einen Leser unterhalten können.


In diesem Blog finden sich Rezensionen zu weitaus besseren Mini-Kurzgeschichten. Der Preis spielt wie bei allen Booksnacks keine Rolle bei der Bewertung des Inhalts. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, wieviel Geld er eine bestimmte Anzahl von Seiten ausgeben möchte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Bevor dieser sichtbar wird, muss er von einem Admin freigeschaltet werden. Bitte haben Sie etwas Geduld. Danke!