Sonntag, 20. November 2016

Booksnack: Anfängerglück 3/5

Brit ist Mitte 30 und auf der Suche nach einem erotischen Abenteuer. Das klingt verführerisch, vor allem, als sie die vor den Toren Berlins neu eröffnete Fühlbar entdeckt.

Mit 12 Seiten (gemessen auf einem Kindle Paperwhite), hat dieser Booksnack eine erwartungsgemäßen Umfang, in dem nun der Leser miterleben darf, wie Brit ihrem ersten Swingerclub-Besuch entgegenfiebert.

Dieser Teil des Snacks ist gut geschrieben, aber frei von jeglicher Erotik. Dabei sind die Gedanken der Protagonistin immer nachvollziehbar und glaubwürdig.
Im Club selbst darf der Leser dann am Geschehen teilhaben und es flammt kurz ein bisschen Erotik auf. Aber deutlich weniger, als dass ich das als Abenteuer bezeichnen würde. Hier hat der Klappentext etwas anderes suggeriert.

Das Ende kommt überraschend, bietet ein bisschen Witz, wirkt in Summe allerdings etwas deplatziert. Es hat den Eindruck, als sollte die Geschichte ein Ende finden. Das hat mir nicht so gut gefallen.

Dadurch kann ich diesen Snack leider nicht so recht empfehlen, auch wenn er recht interessant anfängt und ich den Schreibstil der Autorin angenehm zu lesen fand.



Titel: Anfängerglück
Autor: David, Dorit
Genre: Mini-Kurzgeschichte/Erotik
Bewertung: ✦✦✦✧✧


Dies ist der 30. Booksnack, zu dem ich eine Rezension geschrieben habe. Auffallend sind die Qualitätsunterschiede der einzelnen Mini-Kurzgeschichten: Von Ein-Punkt- bis zu Fünf-Punkt-Bewertungen ist alles dabei.
Wie gehabt, bewerte ich nicht den Preis und das Preis-Leistungsverhältnis zu diesem Booksnack. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, wieviel er pro eBook-Seite ausgeben möchte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Bevor dieser sichtbar wird, muss er von einem Admin freigeschaltet werden. Bitte haben Sie etwas Geduld. Danke!