Sonntag, 8. Januar 2017

Mehr Aufmerksamkeit für ... Von den Grenzen der Erde


Eine Mittmachaktion von Buchtempel.net, bei der Bücher vorgestellt werden, die ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient haben. Diese Aktion findet alle zwei Wochen statt.

Stelle uns das Buch vor, dass mehr Aufmerksamkeit verdient hat 


Ich stelle "Von den Grenzen der Erde" von Rebekka Mand vor. Ein historischer Roman, der den Leser in die Welt der Wikinger entführt.



Wie bist Du selber darauf aufmerksam geworden? 


Über eine Leserunde wurde ich auf das Buch aufmerksam und habe es dann recht zügig verschlungen.

Ich muss allerdings anmerken, dass dies der erste Band einer Trilogie ist. Dieser erste Band kann auch selbstständig gelesen werden. Der zweite baut allerdings auf dem ersten auf. Der dritte wird erst im Herbst 2017 erscheinen.

Was hat Dir besonders gut an dem Buch gefallen? 


Es ist eine sehr interessante Geschichte, die von Liebe, Hass, Neid, Treue und Ehre geprägt ist. Jeder Charakter in der Geschichte präsentiert sich facettenreich und offenbart so manchen menschlichen Abgrund. Trotz der Komplexität der beiden Handlungen wird es nie schwierig der Geschichte zu folgen. Der Schreibstil ist angenehm, so dass ich das Buch recht zügig und flüssig lesen konnte.

Gibt es eine Rezension zum Buch?


Ja, ich habe dazu eine Rezension geschrieben.

Warum sollte man das Buch deiner Meinung nach unbedingt lesen?


Es ist ein historischer Roman, der einen in die Welt der alten Wikinger entführt. Die Beschreibungen sind sachlich korrekt und recht "subtil". Dadurch wird es tatsächlich interessant und erlebbar. Gleichzeitig bietet die Geschichte Einblicke in die viele Aspekte des menschlichen Daseins. Es wird geliebt und gehasst, geneidet und gegönnt. Eine wirklich sehr fesselnde Geschichte, die ich jedem empfehlen kann.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Bevor dieser sichtbar wird, muss er von einem Admin freigeschaltet werden. Bitte haben Sie etwas Geduld. Danke!