Donnerstag, 27. April 2017

Die Mädchen von Strathclyde 5/5

Dieser Kriminalroman erzählt von dem jungen Police Constable Jim Daley, wie er seinen Weg zur Glasgower Kripo gefunden hat und wie er seinen ersten Fall als Assistant Detective Constable bearbeitete.

Dabei ist diese Kurzgeschichte "Die Mädchen von Strathclyde" das Prequel zum Kriminalroman "Tödliches Treibgut" (erscheint zum 08.05.) logischerweise ebenfalls von Denzil Meyrick.


Nah an der Realität?

In dieser Kurzgeschichte ist der Leser sehr schnell mitten im Leben des jungen Polizisten gelandet, wie er seine erste Zeit bei der Polizei verbringt. Die Beschreibungen des Alltags im Leben des Jungspunds ist sehr lebhaft und der Leser befindet sich recht nah am Geschehen.

Das gilt ebenso für die ersten Erfahrungen, die von deutlich unangenehmerer Natur sind, wie z.B. der erste Besuch in der Leichenhalle. Dorthin verschlägt es ihn, als er mit seinem ersten Fall beauftragt wird.

Ob es bei der Polizei immer so zugeht, wie in dieser Geschichte beschrieben wird oder ob hier nicht wieder einige Klischees bedient werden, vermag ich nicht zu sagen. Ich frage mich nur immer wieder, ob der Polizeidienst tatsächlich so derb ist. Immerhin ist es so gut geschrieben, so dass ich es mir gut vorstellen kann.

Interessantes Setting

Der Plot ist interessant und auch wendungsreich. Der Leser darf sich auf die ein oder andere Überraschung freuen. Auch der Witz kommt nicht zu kurz, so dass Meyrick es tatsächlich geschafft hat, dass sich auf den letzten Seiten ein Schmunzeln in mein Gesicht geschlichen hat.

Viel neues bekommt der Leser nicht präsentiert. Prostituierte werden in der Literatur immer wieder Opfer diverser Gewalttäter. Aber die Geschichte ist gut erzählt und bei der Unmenge an Kriminalgeschichten, die der Markt ausspuckt, kommt es vermehrt eben darauf an.

Fazit

Eine gut erzählte Kurzgeschichte aus den Anfängen eines jungen Polizisten bekommt der Leser mit diesem Prequel geboten. Meiner Meinung nach macht diese Kurzgeschichte tatsächlich Lust auf das Hauptwerk, das hoffentlich ebenso gut geschrieben ist, wie dieser Kriminalroman.



Titel: Die Mädchen von Strathclyde
Autor: Meyrick, Denzil
Genre: Krimi
Verlag: HarperCollins
Bewertung: ✦✦✦✦✦


Diese Rezi findet sich auch auf meinem Bücherblog.


Wer direkt die ersten Seiten lesen möchte, kann dies hier direkt machen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Bevor dieser sichtbar wird, muss er von einem Admin freigeschaltet werden. Bitte haben Sie etwas Geduld. Danke!